Startseite

Stadtschafe, Spielesammler, Straßenkids – „bodo“ im Dezember

Das soziale Straßenmagazin „bodo“ porträtiert im Dezember den Schriftsteller Wladimir Kaminer, ist mitten in Dortmund unterwegs mit 300 Schafen, besucht Straßenkids in Bochum und Dortmunder, die sich für Flüchtlinge engagieren. „bodo“ trifft einen Dortmunder Spielesammler, fragt nach den Gemeinsamkeiten zwischen einem Wattenscheider Gitarren- und einem Dortmunder Geigenbauer und gratuliert Marianne Brentzel zum Literaturpreis Ruhr.

Weiterlesen…

bodo schenken, Verkäufern helfen

Machen sie sich, ihren Freunden und unseren Verkäufern eine Freude mit dem bodo-Gutscheinheft.

Weiterlesen…

150 Jahre Nordstadt - 150 Jahre Zuwanderung

Die „neuen“ Fremden kommen stets „unerwartet“, selbst in diesem eigens für Zuwanderer gebauten Stadtteil. Dabei sind die Elemente des Sprechens und Handelns angesichts neuer Zuwanderung in die Nordstadt unbewusste Wiederholungen.

Weiterlesen…

bodo in Herne

Klein, aber familiär und gemütlich: So präsentiert sich der Weihnachtsmarkt in der Herner Innenstadt – und bodo ist mit einem adventlichen Stand dabei.

Weiterlesen…

Feiern unterm Bio-Baum

Im vergangenen Jahr waren sie ganz schnell weg – die Bio-Weihnachtsbäume, die das Dortmunder ÖkoNetzwerk organisiert hatte. Grund genug für eine Wiederholung: Am Samstag, 13. Dezember, gibt es den 2. Bio-Weihnachtsbaumverkauf. Diesmal sind wir von bodo mit dabei.

Weiterlesen…

Weihnachten bei bodo

Weihnachtszeit – die Zeit der Familie, der Gemeinschaft und Wärme. Leider nicht für alle. Gerade an Weihnachten wird für die Menschen, die auf der Straße leben, das fehlende Zuhause spürbar.

Weiterlesen…

Geschenke, heiße Getränke

Wer sagt, dass der Nikolaustag nur Überraschungen für Kinder bringt? Wir von bodo finden, dass auch Erwachsene am 6. Dezember durchaus auch in den Genuss kleiner Freuden kommen können…

Weiterlesen…

www.betterplace.org

Wer eine gemeinnützige Organisation finanziell unterstützt, tut das lieber, wenn er weiß, wofür seine Spenden genutzt werden. Genau an dieser Stelle setzt das Onlineportal „betterplace“ an.

Weiterlesen…

Spannende Perspektive

„Und hier können wir mal duschen, dort übernachten. Kleidung gibt es eine Ecke weiter…“ - eine Stadttour mal ganz anders, dann, wenn Menschen ohne Wohnung Ihnen „ihre“ Stadt zeigen, den Blick auf Orte lenken, an denen man sonst vorbeiläuft. Unsere Soziale Stadtführung verspricht einen spannenden Perspektivenwechsel.

Weiterlesen…

Schlafsäcke gesucht

Während es sich viele von uns gemütlich machen, sind für Menschen ohne Wohnung die Wintermonate besonders hart. Gemeinsam mit den Einrichtungen der Wohnungsloseninitiative freuen wir uns über Ihre Kleider- und Schlafsackspenden.

Weiterlesen…