Startseite

„bodo“ im Mai

Tatort Bühne, auf der Pirsch, Flucht im Zug

Soziales, Kultur, Geschichten von hier: Im Mai porträtiert das Straßenmagazin „bodo“ die Schauspielerin Mechthild Großmann. Das langjährige Mitglied der Pina-Bausch-Compagnie, bekannt auch als Münsteraner Tatort-Staatsanwältin, steht zurzeit in Bochum in „Der Besuch der alten Dame“ auf der Bühne.

Weiterlesen…

Peter Großmann: „Fortuna Girls“ Lesung

8. Mai | 19.30 Uhr | Schwanenwall 36 - 38 | ab 10 J.

Ein Mann, ein Wort. Vor genau einem Jahr kündigte Peter Großmann, Sportreporter, ARD-Moderator und bislang Sachbuchautor, in unserer Aprilausgabe für das Frühjahr 2015 die Erscheinung einer fiktionalen Jugendbuchreihe an. Et voilà – die Ankündigung toppt er noch, mit gleich zwei Bänden um Felicitas und ihre Mädchenfußballmannschaft, die jetzt im Mai zeitgleich erscheinen. Und dabei wollte er eigentlich gar kein Fußballbuch schreiben.

Weiterlesen…

INSPiration

Treffen der deutschsprachigen Straßenzeitungen

Von Kiel bis Basel, von Köln bis Jena: Im April trafen sich RedakteurInnen der deutschsprachigen Straßenzeitungen zu einer Konferenz in Nürnberg, um voneinander zu lernen, die Zusammenarbeit weiter zu stärken und, ja: immer bessere Magazine zu machen.

Weiterlesen…

Blackbox NSU

Schauspiel Dortmund, 21. Mai, 20 Uhr, Eintritt frei

Gemeinsam mit dem Journalisten-Blog Ruhrbarone und dem Recherchebüro „CORRECT!V“ lädt bodo am 21. Mai um 20 Uhr ins Institut des Schauspiels Dortmund. In der Reihe „Blackbox“, in der wir bisher zwei Veranstaltungen mit Geflüchteten zu den Themen Flucht und Abschiebung organisiert haben, geht es diesmal um die Rechtsterroristen des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ (NSU) und um den Prozess gegen Beate Zschäpe und vier mutmaßliche Unterstützer.

Weiterlesen…

„Generation Erdogan“

4. Mai 2015, 19 Uhr, Dortmund, Steinstr. 48

Der Gezi-Park wurde zum weltweiten Symbol des Aufstandes: Im Frühjahr 2013 protestierten Türkinnen und Türken und forderten mehr Demokratie und den Rücktritt Erdogans. Trotzdem wählten 52 Prozent Erdogan zum Staatspräsidenten. Warum?

Weiterlesen…

Unsere Verkäufer

Zu uns kommt, wer obdachlos ist oder war oder in ungesicherten Wohnverhältnissen lebt. Unsere VerkäuferInnen sind von Armut betroffen und suchen aus eigenem Antrieb einen Weg aus der Krise. Wir begleiten sie dabei, beraten und vermitteln Hilfen.

Weiterlesen…

bodo braucht Kleidung

Neue Kleidung ist für die meisten unserer VerkäuferInnen oft nicht bezahlbar. Daher können sie sich aus unseren Kleiderkammern das Nötigste für sich und ihre Familien holen. Dafür brauchen wir Ihre Hilfe.

Weiterlesen…

Kooperation

10 Jahre Qualitätsroute Dortmund – 20 Jahre Straßenmagazin: Zum doppelten Jubiläum haben der Zusammenschluss inhabergeführter Fachgeschäfte in und um die Dortmunder Innenstadt und unser Verein eine engere Zusammenarbeit beschlossen.

Weiterlesen…

Kunst zum halben Preis

Ob Malerei, Fotografie, Design oder Architektur – über 1.000 guterhaltene Kunstbände zum halben Preis warten den ganzen Mai in unserem Dortmunder Buchladen auf Sie. Darunter hochwertige Bildbände und wirkliche Raritäten.

Weiterlesen…

Drei plus x – bodo liest

22. April | 19.30 Uhr | Literaturhaus Dortmund

Literarisches, Journalistisches, Diskussionen – am 22. April findet die zweite „bodo“-Lesebühne „Drei plus x“ im „literaturhaus.dortmund“ statt. Diesmal mit „bodo“-Redakteurin Antje Mosebach, Redaktionsleiter Bastian Pütter, sowie dem Journalisten und Kabarettisten Martin Kaysh (Geierabend), dessen Kolumne für die AWO seit mehr als 10 Jahren im Straßenmagazin erscheint.

Weiterlesen…