Startseite

bodo im April

Ein Morgenmagazin-Moderator, ein leeres und ein richtig schönes Museum, ein Straßenarzt, ein fotografierender Hobo, ein Stein mit Vollausstattung, ein Besuch auf der Linienstraße uvm.

Weiterlesen…

Geierabend-Publikum spendet für bodo e.V.

Eine Spende in Höhe von – sage und schreibe – 6.301 Euro überreichten heute Ensemble-Mitglieder des Dortmunder Geierabend an „Chefin“ Tanja Walter und das Straßenmagazin „bodo“. In der vergangenen Session hatten die Zuschauer der Ruhrpott-Karnevalsshow wieder ihre übrig gebliebenen Verzehrwertmarken zu Gunsten des „bodo e.V.“ gespendet.

Weiterlesen…

bodo, Bücher, Boulevard

Hallo Bochum! Am 12. April findet die 6. Bücherbörse auf dem Boulevard statt - und wir sind wieder dabei. Viele private Anbieter, Verlage und Antiquare „besiedeln“ am zweiten Samstag im April die ganze Meile. Unser angestammter Platz ist ab morgens vor dem Modegeschäft Baltz schräg gegenüber dem Kuhhirten.

Weiterlesen…

Heimwegtelefon

Es ist später Abend oder Nacht und es sind eigentlich nur zehn Minuten zu Fuß nach Hause. Doch bei Angst fühlen sich zehn Minuten manchmal wie zehn Stunden an. Bei jedem kleinen Geräusch zuckt man zusammen und Unwohlsein breitet sich in einem aus. Wer kennt das nicht?

Weiterlesen…

Was ist einer Stadt ihre Geschichte wert?

Ein Beitrag zur Diskussion um das vormalige Ostwallmuseum.

Es dürfte sich um den prominentesten Leerstand innerhalb der Dortmunder Innenstadt handeln. Ostwall, Hausnummer 7, jahrzehntelang Sitz des nach dem Standort benannten Museums nebst dessen Sammlung zeitgenössischer Kunst. Seit der Verlegung ins „U” wird um die Zukunft des Gebäudes teils heftig gestritten. Über die Problematik sprachen wir mit Prof. Dr. Wolfgang Sonne.

Weiterlesen…

Neue Runde am Ostwall

Noch steht das alte Ostwallmuseum. Die Abstimmung über den Verkauf ist auf Vorschlag von OB Ullrich Sierau auf die Ratssitzung im Mai vertagt. Hintergrund ist, dass es ein neues Nutzungskonzept geben soll. Der Förderverein für das Baukunstarchiv NRW hat sich bereit erklärt, die Trägerschaft für das von ihm geplante „Haus der Baukunst“ zu übernehmen, es gibt ein Finanzierungskonzept und das Gutachten eines Wirtschaftsprüfers. Für die Bürgerinitiative „Rettet das ehemalige Museum am Ostwall“ Grund für „vorsichtigen Optimismus“. Sie setzen jetzt alles daran, die Vorstände der Architekten- und Bauingenieurkammern davon zu überzeugen, dass ein Baukunstarchiv in Dortmund eine sehr gute Wahl sei. Denn Landesbauminister Groschek macht die Förderung eines Baukunstarchives NRW unter anderem davon abhängig, dass die Kammern das Vorhaben zumindest tolerieren.

Weiterlesen…

Informationsabend Sozialleistungen

Planerladen e.V. und freundeskreis nEUbürger und roma informieren Neuzuwanderer über Sozialleistungen

Am 19.03.2014 fand bei der Dortmunder Suppenküche Kana eine Informationsveranstaltung zu Sozialleistungen statt. Den Abend hat der Planerladen e.V und der Unterstützerkreis „freundeskreis nEUbürger und roma“ organisiert.

Weiterlesen…

Stein mit Vollausstattung

Mitten in der Dortmunder Innenstadt wird am 5. April der „Stein mit Vollausstattung“ eingeweiht: ein Kunstwerk zum Benutzen, ein Ort zum Verweilen, ein Felsen mit Stromanschluss. Wind und Sonne erzeugen Strom zum Laden von Handys, es gibt kostenloses WLAN und Schließfächer.

Weiterlesen…

Welttag des Buches bei bodo

Deutschlandweit feiern am 23. April Buchhandlungen, Verlage, Bibliotheken, Schulen und Lesebegeisterte den UNESCO-Welttag des Buches. Unser Buchladen am Dortmunder Schwanenwall ist dabei.

Weiterlesen…

2. Freitag: Revierkönige

Am 11. April liest Daniela Gerlach in unserer Benefiz-Kulturreihe „2. Freitag“ aus ihrem Roman „Revierkönige“. Der Eintritt ist frei, Spenden kommen den Beratungsangeboten bei bodo zugute.

Weiterlesen…