Startseite

bodo – das Straßenmagazin im August

Urlaub am Kanal, Tommy Finke, syrischer Protest in Dortmund, Torsten Sträter, das Roma-Festival Djelem Djelem, ein Seniorenheim für Drogenanhängige, Wanderreiten im Ruhrgebiet, Ansichtskartensache, wohnungslos in NRW – das Straßenmagazin erzählt Geschichten aus der Region: 2,50 Euro, nur auf der Straße, die Hälfte für den Verkäufer.

Weiterlesen…

Rund ums Kochen

Auch wenn die Ferien vorbei sind – der August steht noch voll im Zeichen des Sommers. Und so können manche Abende und Wochenenden noch draußen genossen werden – beim Picknick, beim Grillen auf dem Balkon oder auf dem Gartenfest. Wir liefern dazu kulinarische Ideen.

Weiterlesen…

Eine ganze Kleinstadt

21.065 Wohnungslose weist die NRW-Statistik für das Jahr 2014 aus – die Bevölkerungszahl einer ganzen Kleinstadt. Für das gesamte Land rechnet die Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe (BAGW) für 2016 mit 360.000 Menschen ohne feste Wohnung – das entspricht der Einwohnerzahl von Bochum.

Weiterlesen…

Lesung: Wanderreiten im Ruhrgebiet

14. August, 19.30h bei bodo

Staus auf der B1? Kein Problem für Margit Koch-Entrop. Auf dem Rücken ihres irischen Tinkerpferdes Tom durchstreift sie auf ganz anderen Routen das Ruhrgebiet und dessen angrenzenden Regionen – mit einem Gefühl von Freiheit beim Eintauchen in eine langsamere Welt.

Weiterlesen…

Djelem Djelem

2. Internationales Dortmunder Roma Kulturfestival

Vom 2. bis zum 6. September 2015 findet in Dortmund das 2. Internationale Roma-Kulturfestival „Djelem Djelem“ statt. Mit dem Schwerpunkt Jugendkultur bietet das diesjährige Programm eine bunte Mischung aus Theater, Film, Musik und Lesungen, um die vielfältigen Seiten der Romakultur zum Ausdruck zu bringen.

Weiterlesen…

Drei plus X – bodo liest

26.8., 19.30 Uhr, literaturhaus.dortmund

Literarisches, Künstlerisches und Diskussionen – am 26. August findet die dritte bodo-Lesebühne „Drei plus x“ im „literaturhaus.dortmund“ mitten im Dortmunder Kreuzviertel statt. Es lesen drei Redakteurinnen und Redakteure des Straßenmagazins bodo zu einem Eintritt von: drei Euro plus x.

Weiterlesen…

Konto für alle

Ohne Konto kein Miet- oder Arbeitsvertrag, Rechnungen können nicht beglichen werden und Sozialleistungen werden immer seltener bar ausgezahlt

Weiterlesen…

Im Jobcenter

Die Hartz IV Diktatur - Inge Hannemann

Inge Hannemann erlangte als Arbeitsvermittlerin im Jobcenter Hamburg-Altona bundesweit Bekanntheit, als ihr Arbeitgeber sie nach einem Offenen Brief suspendierte. Zuvor hatte sie erfolglos intern auf Missstände hingewiesen, nun war sie die „Hartz-IV-Rebellin“, beliebte Interviewpartnerin, aber auch Ansprechpartnerin für viele frustrierte KollegInnen.

Weiterlesen…

bodo Verlosungen

Mitmachen und Karten gewinnen

Schicken Sie das Lösungswort aus unserem Kreuzworträtsel in der August-Ausgabe der bodo und Ihren Wunschgewinn mit Name, Telefon, Adresse und dem Betreff „Verlosung“ an redaktion@bodoev.de oder auf frankierter Postkarte an bodo e.V., Schwanenwall 36 – 38, 44135 Dortmund. Und das können Sie gewinnen:

Weiterlesen…

„Hier geht’s zum Doc“

Ausstellung im Depot

Zwei Fotografen mit entgegengesetzten Perspektiven auf ein Thema in einer Ausstellung ab 14. August im Depot. „Doc Müller“, Arzt a.D., der viele Jahre arme und obdachlose Menschen in der Nordstadt behandelt hat, zeigt Porträts seiner Patienten, Andreas Hub Fotos des Arztes bei dessen Arbeit.

Weiterlesen…