12. Oktober 2012 | Neues von bodo |

Woody Guthrie - Konzert und Lesung am Schwanenwall

In diesem Jahr wäre der amerikanische Folksänger Woody Guthrie 100 Jahre alt geworden. Zu diesem Anlass veranstalten bodo e.V., SALZ e.V. und der Verein zur Förderung der interkulturellen Lesekultur und Medienkompetenz e.V., bekannt als Träger des „Taranta Babu“, am 2. November einen multimedialen Erinnerungsabend in bodos Buchladen.

Seine Musik ist allgegenwärtig, nicht zuletzt in seinen Erben: Seit dem New Yorker Folk-Revival der 1960er Jahre ist Woody Guthrie Vorbild und Einfluss für unzählige Musiker. Allen voran Bob Dylan. Dann Neil Young, Bruce Springsteen, Joe Strummer von The Clash, Billy Bragg, U2s Bono und später Tom Morello, Gitarrist von Rage against the Machine. Zuletzt vielleicht Pink („Dear Mr. President“).
Und er lieferte den Soundtrack der Bürgerrechtsbewegungen des 20. Jahrhunderts. Mit „This land is your land“ schrieb er so etwas wie die inoffizielle Nationalhymne der USA, jedes Kind kennt dort den Autor von mehr als 1.000 Songs. Woody Guthrie ist dabei der Archetyp des „unbürgerlichen“, engagierten Künstlers. Ein Suchender, der nie versucht hat, die Brüche in seiner Biografie zu kaschieren, der immer zu viel auf einmal war, um auf eine einfache Formel gebracht zu werden. Selbst der Titel der Veranstaltung „Sänger, Gewerkschafter, Sozialist, Wanderarbeiter, Vagabund“ zeigt nicht mehr als einen Ausschnitt.
Bei allem blieb Guthrie ein Radikaler, bis zu seinem Tod schwer zu vereinnahmen und auch danach unbequem. Wenn Bruce Springsteen heute „This land is your land“ singt, oder wenn es in amerikanischen Schulbüchern steht, dann fehlen entscheidende Zeilen…
Am 2. November soll an die ganze Breite von Guthries Schaffen erinnert werden. Lesung, Filmabend, Konzert, und das als Uraufführung mit eigens übersetzten Texten: Es wird ein spannender Abend und es wird voll werden auf der – gar nicht wirklich existierenden – Bühne bei bodo.
Die Musiker Guido Schlösser, Reinhard Timmer, und Oliver Ilgner, die den Abend konzipiert haben, werden musikalisch unterstützt vom Folktrio „Carnoster Crew“ und – das freut uns besonders – von Musikern der Schulband der Marie-Reinders-Realschule in Dortmund-Hörde.
Mit dem Schriftsteller, Rezitator und Sänger Jürgen Wiersch und mit dem Rezitator und Schauspieler Thomas Nückel gibt es weitere Verstärkung für Guthries Prosatexte. Filmausschnitte werden u.a. gezeigt aus „Bound for Glory“, der Filmbiografie, in der Guthrie von David Carradine gespielt wird. Guido Schlösser wird den Abend moderieren.
Los geht es um 19.30 Uhr, Getränke gibt es wie immer bei bodo gegen Spende – und wie es sich für einen Abend für den großen Unangepassten Guthrie gehört: Der Eintritt ist frei.

Foto: Library of Congress / Wikipedia

Woody Guthrie
Sänger, Gewerkschafter, Sozialist, Wanderarbeiter, Vagabund
Konzert, Lesung, Filmausschnitte
Freitag, 2. November 2012, 19.30 Uhr

bodos Buchhandlung
Schwanenwall 36 – 38
44135 Dortmund
Der Eintritt ist frei.