2. Juli 2014 | Neues von bodo |

Willkommen Europa

Unter dem Motto „Willkommen Europa“ betreiben nun Caritas, Diakonie und Grün- Bau gemeinsam die neue Anlaufstelle für Zuwanderer aus Europa an der Dortmunder Bornstraße 64.

Seit dem EU-Beitritt von Rumänien und Bulgarien suchen Zuwanderer legal neue Perspektiven in ganz Europa – auch in Dortmund. Viele haben keine Krankenversicherung und unklare Ansprüche auf Sozialleistungen. Bei der Wohnungs- und Arbeitssuche landen sie zum Teil in Ausbeutungsstrukturen. Zudem belastet die Überbelegung in sogenannten „Problemhäusern“ die Nachbarschaften.

Hier setzen die Verbände mit ihrer Arbeit an: Von der Anlaufstelle aus, die täglich geöffnet ist, helfen über zehn muttersprachliche SozialarbeiterInnen den Menschen in der Nordstadt bei allen Fragen der Integration – Erlernen der deutschen Sprache, Eingliederung in Ausbildung und Arbeit, Begleitung von Familien mit Kindern. Gleichzeitig sollen im Stadtteil Vorurteile abgebaut und die gegenseitige Akzeptanz verbessert werden.