2. Juni 2013 | Pressemitteilung |

Sonderverkauf – Am Samstag kiloweise Bücher bei bodo am Schwanenwall

Auch am letzten Samstag im Juni gibt es noch einmal tausende „frische“ Bücher zu Kilopreisen im Buchladen des gemeinnützigen bodo e.V. am Schwanenwall: Jedes angefangene Kilo kostet 1,99 Euro. Darf´s ein bisschen mehr sein?

Der gemeinnützige bodo e.V. ist Herausgeber des sozialen Straßenmagazins und betreibt neben seinen Angeboten im Bereich Wohnungslosenhilfe weitere Beschäftigungsprojekte. Eins davon ist das gut sortierte moderne Antiquariat am Schwanenwall 36 – 38, gegenüber dem Fritz-Henßler-Haus.

„Wir nehmen Buchspenden entgegen und schaffen Arbeitsplätze mit der Sortierung, Bewertung und dem Verkauf der Bücher“, sagt Buchhändlerin Suzanne Präkelt, die das Projekt leitet. „So bieten wir vier jungen Frauen einen Ausbildungsplatz und insgesamt zehn Menschen Arbeit und Beschäftigung.“

Im Buchladen selbst finden sich 10.000 handverlesene, meist neuwertige Bücher zwischen zwei und fünfzig Euro. Antiquarisches wird in eigenen Onlineshops angeboten und in alle Welt verschickt, darunter auch wirkliche Schätze.

Gute, aber günstige Bücher finden sonst auf Märkten neue Besitzer. Für den Juni hatte sich das Buchteam dafür etwas Neues ausgedacht. An allen Junisamstagen bietet bodo auf großen Sonderflächen im Buchladen tausende Bücher zum Kilopreis an! Das Kilo gute, vorsortierte Bücher (kein Ramsch!) kostet nur 1,99 Euro – genau abgewogen mit einer richtigen Metzgerwaage.
Nun heißt es zum vorerst letzten Mal: Darf´s ein bisschen mehr sein? Schließlich ist es für einen guten Zweck…

„bodos Bücher“
Schwanenwall 36 – 38
44135 Dortmund

Mo – Fr 10 – 18 Uhr
Sa 10 – 14 Uhr, Sonderverkauf zu Kilopreisen