Neues von Bodo

"Mensch, du hast Recht"

„Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren.“ Das ist der erste Satz der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, die jedem Menschen, unabhängig von Hautfarbe, Geschlecht, Sprache, Religion, politischer oder sozialer Anschauung, ethnischer und sozialer Herkunft, gleiche Rechte und Freiheiten zusichert. 70 Jahre ist sie nun alt.

Weiterlesen…

10.000 Euro für bodo

Mit einer großen Spende in Höhe von 10.000 Euro unterstützt die Hessische Landesbank (Helaba) die Arbeit von bodo.

Weiterlesen…

Werner Wahnsinn

Benefiz für bodo

Bereits zum 21. Mal findet am 17. März das Benefizkonzert „Werner Wahnsinn“ in Bochum-Werne statt. Die Erlöse des Konzertabends gehen dabei auch an den bodo e.V.

Weiterlesen…

bodo-Buchladen

10.000 Bücher

bodo nimmt gebrauchte Bücher als Spenden an. Für die Annahme, Sortierung und Bewertung der Bücher werden Arbeitsplätze für Langzeitarbeitslose geschaffen.

Weiterlesen…

Durch die Stadt

Einen ungewohnten Perspektivwechsel versprechen bodos Stadtführungen in Bochum und Dortmund. Mit einem Verkäufer geht es an Orte, die in keinem Reiseführer stehen an denen Wohnungslose etwas Warmes zu essen finden, Kleidung, in offenes Ohr und Unterstützung.

Weiterlesen…

bodo berichtet von seiner Arbeit

Auch im neuen Jahr stellen wir die Arbeit von bodo bei Kirchengemeinden und Vereinen vor und laden Gruppen in unsere Räume in Bochum und Dortmund, um zu erzählen, wie das Straßenmagazin funktioniert und auf welche Ziele unser Verein hinarbeitet.

Weiterlesen…

Dank Ihrer Hilfe

Spenden für bodo

Wer zu uns kommt, braucht keinen Termin. Wir beraten, begleiten, ersetzen den nassen Schlafsack. Wir erklären den komplizierten Brief vom Amt, bieten in unseren Anlaufstellen in Bochum und Dortmund einen Ort zum Aufwärmen und zum Austausch.

Weiterlesen…

...bei bodo: Vorgelesen

Straßenmagazin-AutorInnen lesen Lieblingstexte

Mit unserer Redaktion und einem Pool freier AutorInnen und FotografInnen gestalten wir jeden Monat ein Straßenmagazin, in dem wir spannende, originale, manchmal auch urige und ungewöhnliche Geschichten erzählen. Ein paar davon bringen drei Autorinnen und Autoren des Straßenmagazins am 22. Februar in unserem Buchladen am Dortmunder Schwanenwall zu Gehör.

Weiterlesen…

bodo auf der Schulbank

Bei unserer Arbeit treffen wir tagtäglich auf Menschen in prekären Lebenssituationen, die wohnungslos oder von Wohnungslosigkeit bedroht sind. Gemeinsam mit den VerkäuferInnen unseres Straßenmagazins vermitteln wir unser Wissen gerne auch in Schulen weiter.

Weiterlesen…