7. Januar 2015 | Neues von bodo |

„Nachtasyl“, 2. Freitag bei bodo

Freitag, 9. Januar, 19:30 Uhr, Schwanenwall 36 - 38

Freitag, 9. Januar, 19:30 Uhr, Schwanenwall 36 - 38

Erotik und Exzess, Verzicht und Verzweiflung, Glück und Genuss – die mondbeschienene Tageszeit hat viele Aspekte – welche, beleuchten unter dem Titel „Nachtasyl“ die Dortmunder Künstler Hannes Sänger (Gitarre, Harp, Gesang) und Oscar Borkowsky (Lyrik) in der Benefiz-Kulturreihe „2. Freitag“ am Dortmunder Schwanenwall.

Die Künstler versprechen eine kurzweilige lyrisch-melodramatische Revue, die neben Eigenkompositionen und Dichtung aus eigener Feder theatralische Szenen aus Maxim Gorkis gleichnamigen Stück enthält sowie Gedichte von Rainer Maria Rilke, Ernst Blass, Klabund, Gertrud Kolmar, Heiner Müller und Robert Gernhardt.
Ein eingespieltes Team: Der Literat und Publizist Oscar Borkowsky ist mit Musiker, Schauspieler und Dramatiker Hannes Sänger schon seit einigen Jahren mit szenisch-musikalischen Programmen auf Tournee.

Beim nächsten „2. Freitag“ am 13. Februar ist Patrick Salmen zu Gast. Der Prosa- und Lyrikautor, Slam Poet und Lese-Kabarettist wurde 2010 deutschsprachiger Meister im Poetry Slam und konnte im Folgejahr den Vize-Titel erlangen.
Derweil ist der in Dortmund lebende Autor mit seinen Live-Bühnenprogrammen „Euphorie! Euphorie!“ und „Ich habe eine Axt“ auf Tour.

Beginn jeweils um 19.30 Uhr im gemeinnützigen Buchladen des bodo e.V. am Schwanenwall 36-38.
Der Eintritt ist frei, Spenden kommen den Beratungsangeboten bei „bodo“ zugute.