4. August 2014 | Neues von bodo |

Mit bodo ins Kino

Dortmund macht vom 15. bis zum 19. August seinen schönsten Saal zum Lichtspielhaus – für KinOper wird das Opernhaus zum Kino und eine bodo unterm Arm zur Eintrittskarte.

Das Theater Dortmund und die DSW21 zeigen bei KinOper Filme abseits vom Kino-Mainstream. Am Montag, dem 18. August, gibt es ein dreistündiges „Best of“ des „blicke“ Filmfestivals, einem Festival, bei dem Filme und Installationen präsentiert werden, die sonst nur in Museen oder Galerien zu sehen sind. (www.blicke.org).

Die ersten 50 Besucher, die mit dem bodo- Straßenmagazin unter dem Arm an die Opernhauskasse kommen, bekommen eine Freikarte für die preisgekrönten Dokumentar- Kurzfilme des letzten „blicke“-Festivals.

Nach den ersten 50 bodo-Lesern machen Theater und DSW21 allen weiteren bodo-Bekennern ein Angebot auf den Eintrittspreis, das sich im Kaufpreis des Magazins bewegen wird (je nach Kategorie und Verfügbarkeit). Die Kasse ist ab 16 Uhr geöffnet, das Programm beginnt um 17 Uhr.