26. November 2014 |

Lesung: Mely Kiyak und Arno Widmann

4. Dezember, 19 Uhr, Dietrich-Keuning-Haus DO

4. Dezember, 19 Uhr, Dietrich-Keuning-Haus DO

Zwei der ganz Großen des Journalismus in Deutschland im Gespräch: Mely Kiyak und Arno Widmann sprechen miteinander über „Ungereimtheiten in Deutschland“ – eine Veranstaltung des Planerladen e.V. gemeinsam mit bodo.

Mely Kiyak ist Schriftstellerin und Publizistin. Ihre Essays, Analysen und Radiofeuilletons erschienen unter anderem in der Zeit, FAZ, FAS, taz und bei Deutschlandradio Kultur. Ihre seit 2008 in der Frankfurter Rundschau und der Berliner Zeitung erschienenen politischen Kolumnen sind im Band ›Briefe an die Nation und andere Ungereimtheiten‹ versammelt. 2011 wurde sie mit dem Theodor-Wolff-Preis ausgezeichnet.

Arno Widmann Arno Widmann studierte Philosophie an der Universität Frankfurt. 1979 war er Mitbegründer der taz. Es folgten Posten als Feuilletonchef der Zeit und als Leitender Redakteur der Berliner Zeitung. Seit 2007 ist er Feuilletonchef der Frankfurter Rundschau. Einmal im Monat räumt er in der Berliner Zeitung und Frankfurter Rundschau Bücher vom Nachttisch – wir empfehlen die Lektüre.

Eintritt frei, Anmeldung erbeten bei Planerladen e.V.
unter 0231 – 882 07 00