10. Juli 2015 |

Lesung: Wanderreiten im Ruhrgebiet

14. August, 19.30h bei bodo

14. August, 19.30h bei bodo

Staus auf der B1? Kein Problem für Margit Koch-Entrop. Auf dem Rücken ihres irischen Tinkerpferdes Tom durchstreift sie auf ganz anderen Routen das Ruhrgebiet und dessen angrenzenden Regionen – mit einem Gefühl von Freiheit beim Eintauchen in eine langsamere Welt.

Wildromantische Touren sind genauso dabei wie der Besuch am Badesee – besonders die Gegensätze ihrer Heimat haben es der ausgebildeten Reitlehrerin aus Dortmund angetan, die den Strukturwandel hautnah miterlebt hat: Seit über 30 Jahren arbeitet sie in der Stahlindustrie. Das Reiten in freier Natur ist ein willkommener Ausgleich. Ihre spannenden Abenteuer dabei schildert die gebürtige Wittenerin im Buch „Wanderreiten im Ruhrgebiet“, in einer so bildhaften Sprache, dass Leser und Zuhörer sofort das Gefühl bekommen, „live“ dabei zu sein. Amüsant und facettenreich liest und erzählt Margit Koch-Entrop am 14. August aus eigener Erfahrung ihre spannenden Geschichten rund ums Wanderreiten im Ruhrgebiet in der bodo Benefiz-Kulturreihe „2. Freitag“.

Lesung und Vortrag: Wanderreiten im Ruhrgebiet
bodo Buchladen
Schwanenwall 36-38, Dortmund
Fr., 14.8.│19.30 Uhr│Eintritt frei