18. Dezember 2013 | Neues von bodo |

Lesung: „Europa erfindet die Zigeuner“

Foto: Hubert Ostendorf

Zu einer Lesung und Diskussion mit Prof. Dr. Klaus-Michael Bogdal laden Planerladen e.V., Auslandsgesellschaft NRW und bodo e.V. am 16. Januar ein.

Der Literaturwissenschaftler und Autor Klaus-Michael Bogdal zeichnet in seinem Buch „Europa erfindet die Zigeuner – Eine Geschichte von Faszination und Verachtung“ die Darstellung der Rom-Völker in der europäischen Geschichte, Literatur und Kunst nach.
Seine umfangreiche Studie beschreibt, wie die Figur des „Zigeuners“ in der europäischen Geschichte „aus der Distanz“ erschaffen wurde, wie sich Dichtung und bildende Kunst an der Fortschreibung von Stereotypen beteiligten und wie diese Muster bis heute fortwirken.
Klaus-Michael Bogdal, 1948 in Gelsenkirchen geboren, nach dem Studium in Bochum lange Zeit Lehrer in Dortmund, ist seit 2002 Professor für Neue deutsche Literatur in Bielefeld.
16. Januar, 19 Uhr. Auslandsgesellschaft NRW, Steinstraße 48, 44147 Dortmund, Großer Saal. Der Eintritt ist frei.