23. Oktober 2013 | Neues von bodo |

Kolping sammelt 3.000 Euro für „bodo“

Foto: v.r.: Richard Süper, Tanja Walter, Wilfried Beyer

Der Kolping Dortmund Sozial- und Entwicklungshilfe e.V. sammelte 3.000 Euro für „bodo“.
Am Dienstag, den 22.10. übergab Richard Süper von der Dortmunder Kolpingsfamilie einen Scheck an „bodo“-Geschäftsführerin Tanja Walter. Die Übergabe fand im gemeinnützigen Buchladen des Vereins am Dortmunder Schwanenwall statt.
Über die Spende freut sich das Beschäftigungs- und Qualifizierungsprojekt „Transport“ des Vereins. Mitarbeiter Wilfried Beyer: „Mit der Spende kommen wir der dringend nötigen Anschaffung eines neuen – gebrauchten – Transporters ein gutes Stück näher.“