5. April 2013 | Neues von bodo |

Können Sie es einrichten?

Am 31. März eröffnet bodo e.V. seinen neuen Vereinssitz am Dortmunder Schwanenwall 36 – 38. Buchhandlung, Zeitungsausgabe, Online-Buchlager, Redaktion, Verwaltung, Sortier- und Büroarbeitsplätze, Aufenthalts- und Besprechungsraum – der Umzug unseres „kleinen Vereins“ ist keine Kleinigkeit, doch wir freuen uns riesig auf den Neustart.

Es ist jeden Tag schön zu sehen, wie wir die unterschiedlichsten Menschen unter einem Dach versammeln und Übergänge schaffen statt zu trennen. Doch dieses Dach wurde einfach zu klein. Darum haben wir uns auf die Suche nach einer Immobilie gemacht, in der unsere Auszubildenden einen eigenen Schreibtisch haben, wo unser Transport-Team den Morgenkaffee im Sitzen trinken kann und wo unsere Verkäufer ohne langen Fußmarsch Austausch und Beratung finden.
Und wir haben etwas Passendes gefunden: Gegenüber dem Fritz-Henßler-Haus waren wir fündig geworden: Ein großes, aber bezahlbares Ladenlokal und eine darüber liegende Büroetage mit Platz für die stark gestiegene Mitarbeiterzahl. Besonders die Innenstadtnähe, die Parkmöglichkeiten vor dem Haus und der barrierefreie Zugang sind eine deutliche Verbesserung.
Dank der überwältigenden Unterstützung der bodo-Leserinnen und Leser sind mehr als 10.000 Euro zusammengekommen, die uns helfen, das Loch, das der Umzug in unsere Kasse reißt, nicht bodenlos werden zu lassen. Umzugskosten (allein unsere registrierten Bücher wiegen mehr als fünf Tonnen (!) und haben alle einen festen Platz), Renovierungs- und Anschaffungskosten können wir zu einem guten Teil von Ihren Spenden bestreiten.
Vom Briefpapier bis zur Außenwerbung, vom Büroteppich bis zur Küchenzeile sind Neuanschaffungen nötig, die im Ganzen unser Budget jedoch deutlich sprengen würden. Vielleicht können Sie uns helfen, damit unsere neuen Räume nicht leere Räume bleiben.
doppelseiteAls gemeinnütziger Verein dürfen wir Spendenbescheinigungen ausstellen – natürlich auch für Sachspenden. Vielleicht kennen Sie einen Handwerksbetrieb oder ein Möbelhaus, die bereit sind, das ein oder andere von unserer Wunschliste gegen eine solche Spendenbescheinigung zur Verfügung zu stellen? Von der Wandfarbe über Teppichböden und Beleuchtungslösungen bis zum Multiplex, mit dem wir unsere eigenen Möbel bauen, freuen wir uns über jede Unterstützung.
Und vielleicht möchten Sie selbst uns mit einer zweckgebundenen Spende unterstützen? Hier sehen Sie eine Auswahl dessen, was wir noch benötigen und Sie können auch schon einmal einen Blick auf die Grundrisse unserer neuen Räume werfen. An den ersten drei Samstagen im März öffnen wir die Räume zum Baustellen-Shopping. Hier können Sie die neuen Räume besichtigen, sehen, wie weit wir mit der Renovierung sind, und dabei das ein oder andere Buchschnäppchen mitnehmen.

Wenn Sie Fragen, Ideen oder Tipps haben oder uns etwas anbieten möchten, rufen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns: 0231 – 98 22 97 96, verein@bodoev.de

Den aktuellen Stand unserer Aktion „Können Sie es einrichten?“ sehen Sie auf der Internetseite www.betterplace.bodoev.de