31. Juli 2017 | Neues von bodo | bp

Auf Weltmeisterschaft

„Homeless World Cup" in Oslo

„Homeless World Cup" in Oslo
Foto: Homeless World Cup

576 Spieler, 468 Matches, 8 Tage: Vom 29. August bis zum 5. September wird in Oslo der „Homeless World Cup“, die Fußball-Weltmeisterschaft der Wohnungslosen, ausgetragen.

Frauen- und Männerteams aus 50 Nationen treten bei dem Turnier gegeneinander an. Zweimal sieben Minuten mit einer Minute Halbzeitpause liefern sich drei Feldspieler und ein Torwart spannende Partien auf den ca. 22 mal 16 Meter großen, von Tribünen umgebenen Feldern.

Die Idee zum „Homeless World Cup“ wurde 2001 bei der Internationalen Konferenz der Straßenzeitungen geboren, schon 18 Monate später konnte das erste Turnier realisiert werden. Lokaler Veranstalter ist in diesem Jahr die Heilsarmee, die in Norwegen in allen großen Städten Straßenfußball-Teams unterhält. Mel Young, Mitgründer des „Homeless World Cup“, lobt die Organisatoren: „Sie unterstützen jede Woche Hunderte von Spielern und bieten ihnen die Möglichkeit, zu kicken und ihr Leben zu verbessern. Oslo wird sicher eine herausragende Veranstaltung, was noch einmal hervorhebt, was für eine inspirierende globale Bewegung wir haben.“

Eröffnet wird die Weltmeisterschaft von Kronprinzessin Mette Marit und der Osloer Bürgermeisterin Marianne Borgen.

Infos: www.homelessworldcup.org