26. Februar 2014 | Neues von bodo |

Gemeinsam gegen Kälte

Foto: Rolf Purpar

Zum zwölften Mal spielt der berühmte Düsseldorfer Cellist Thomas Beckmann zugunsten von armen und obdachlosen Menschen. Seine Benefiztournee führt den 56-Jährigen bis Palmsonntag durch Deutschland. Am 15. März spielt er um 19 Uhr in der Dortmunder Petrikirche.

Beckmanns Engagement gegen die Not begann im Jahr 1993. Während Tausende Menschen zum Düsseldorfer Weihnachtsmarkt strömten, erfroren zwei obdachlose Frauen in der Altstadt. Der Cellist begann daraufhin, Schlafsäcke für Obdachlose zu sammeln. Drei Jahre später gründete er den Verein „Gemeinsam gegen Kälte“, der seitdem bundesweit obdachlosen und armen Menschen in über 100 deutschen Städten hilft. Rund 1,5 Millionen Euro spielte der international renommierte Cellist in mittlerweile über 500 Benefizkonzerten bislang ein.
Auf seiner Deutschlandtournee spielt Beckmann kleine Werke von Couperin, Vivaldi, Ravel und Debussy, sowie die von ihm entdeckte verschollene Komposition „Oh! That Cello“ von Charlie Chaplin, der neben seinem filmischen Schaffen auch ein talentierter Cellist war.
Der Gewinn des Konzertes und die Spenden gehen an obdachlose und arme Menschen. Der Künstler verzichtet auf seine Gage. Karten gibt es über www.gemeinsam-gegen-kaelte.de, unter der Rufnummer 0211 – 32 04 04, an den Vorverkaufsstellen sowie an der Abendkasse.