30. Dezember 2016 | Neues von bodo | bp

Geierabend: „Planet Pott"

Ab 5. Januar auf Zeche Zollern

Ab 5. Januar auf Zeche Zollern
Foto: StandOut

Vom 5. Januar bis zum 28. Februar errichtet die 13-köpfige Geierabend-Crew aus Comedians, Kabarettisten und Musikern ihre Basis auf Zeche Zollern in Dortmund. Das Ensemble um Präsident Roman Marczewski (ein Interview finden Sie in der aktuellen bodo), Steiger und AWO-Kolumnist Martin Kaysh, „Bandscheibe“ Franziska Mense-Moritz, die zwei vonne Südtribüne und die anderen präsentieren an 40 Abenden einen dreistündigen Mix aus bissiger Satire, schräger Comedy und anarchischem Ruhrpott-Klamauk.

Neu dabei in diesem Jahr: Co-Regisseur Heinz-Peter Lengkeit ( „RuhrRevue“, „Freunde der italienischen Oper“, das Musical „Kein Pardon“), Gastautor Sigi Domke (Mitbegründer und Co-Autor von Herbert Knebels Affentheater) und die junge WDR-Satirikerin Jana Fischer.

Und wie in jedem Jahr läuft neben der Session der bodo-Spenden-Marathon. Wer „auf Zeche“ am Ende des Abends Wertmarken übrig hat, kann sie spenden. Am Ende der Spielzeit erhalten unsere Wintercafés den Wert der Marken in bar. Unglaubliche 7.324 Euro kamen im vergangenen Jahr zusammen.