3. Juni 2014 | Neues von bodo |

Draußen vor der Tür

Auch in diesem Monat sind wir in Bochum und Dortmund unterwegs, um mit Ihnen ins Gespräch zu kommen, unsere Arbeit vorzustellen und um eine Lobby zu sein für die Menschen „am Rand“.

Am Donnerstag, dem 5. Juni, findet nicht nur „Die laute soziale Stadtführung“ mit der Brass-Band „schwarz/rot Atemgold 09“ statt (siehe S. 8). Am Abend werden wir auch unser Konzept des „Journalismus für die Straße“ bei der „Creative Stage“ in Bochum vorstellen. Inwieweit wir wirklich zur Kreativwirtschaft der Region gehören, werden wir in unserem Kurzvortrag versuchen zu klären.

Tags drauf, am Freitag, können Sie uns an unserem monatlichen Info- und Buchstand in der Bochumer Innenstadt (Husemannplatz) treffen. Am Samstag, 7. Juni, sind wir mit einem schönen Stand Gast des Klangvokalfestivals, an der Bühne direkt am Dortmunder Rathaus.

Und schließlich, nach „2. Freitag“, Geierabend und einigen von Gruppen gebuchten sozialen Stadtführungen, nehmen wir am 28. Juni ab 13 Uhr am Aktionstag des „Bochumer Bündnis für Arbeit und soziale Gerechtigkeit“ auf dem Husemannplatz teil.

Wir freuen uns, Sie zu treffen, wenn nicht draußen, dann vielleicht bei uns am Schwanenwall in Dortmund oder in der Stühmeyerstraße in Bochum.

Oder Sie rufen uns an oder schreiben uns: 0231 – 950 978 0, redaktion (ät)bodoev.de