5. April 2013 | Neues von bodo |

bodo am Schwanenwall: „Suche Regal, biete Bücher“

Bücher zu Kilopreisen und Buchgutscheine am Samstag

Am Samstag von 10 bis 14 Uhr öffnet der gemeinnützige bodo e.V. seine neuen Räume am Schwanenwall 36 – 38 zum ersten Mal. Neueröffnung ist am 31. März, am Samstag gibt es jedoch bereits Bücher zu Kilopreisen beim „Baustellen-Shopping“.

Und eine besondere Aktion: Wer ein gut erhaltenes weißes Billy-Regal spendet, bekommt einen Büchergutschein in Höhe des Neupreises!Die Renovierung und Einrichtung des neuen bodo-Vereinssitzes ist in vollem Gange. Mit Redaktion und Vertrieb des sozialen Straßenmagazins, mit Buchladen und eigenem Umzugsunternehmen zieht bodo zum Schwanenwall 36 – 38.
Im 180 qm großen Erdgeschoss mit Buchladen und Sortierplätzen entsteht gerade ein Tresen, stilecht aus Holz und alten Büchern – bereits das dritte Modell aus bodos Büchermöbel-Werkstatt.
Doch sonst ist noch viel Platz im Laden, denn eine größere Anschaffung steht noch aus.
Suzanne Präkelt, Buchhändlerin und Leitung des bodo-Projekts Buch: „Noch fehlen die Regale. Um es erschwinglich zu halten, werden wir einheitlich mit weißen Regalen eines schwedischen Möbelhauses einrichten. Und da kam uns eine Idee: Ein Modell Billy hat doch vielleicht der eine oder andere übrig. Wir tauschen Regale gegen Büchergutscheine. Wer uns ein gut erhaltenes weißes Zweimeter-Billy bringt, erhält einen Einkaufsgutschein für 38 Euro in unserem Buchladen – das entspricht dem Neupreis des Regals.“
Natürlich nimmt bodo auch gerne neue weiße Billy-Regale oder Einkaufsgutscheine an. Insgesamt 40 Regale allein für den Ladenbereich werden gebraucht – und 40 Aufsatzregale.
Doch auch wer kein Regal mitbringt, kann wirkliche Schnäppchen machen. Beim „Baustellen-Shopping“ kostet das Kilo gute Bücher nur 1,99 Euro – genau abgewogen mit einer richtigen Metzgerwaage. Darf´s ein bisschen mehr sehr?