31. Oktober 2016 | Neues von bodo |

2. Freitag mit Ursula Maria Wartmann

Am 11. November im bodo-Buchladen

Am 11. November im bodo-Buchladen

“Pension Vera” klingt wie ein nettes Heimatstück, ist aber ein Psychothriller um Begehren und Zurückweisung, Sexualität und Gewalt, Familienhöllen und Wahnsinn – und spielt in Dortmund. Geschrieben wurde er von Ursula Maria Wartmann, und sie ist am 11. November zu Gast beim 2. Freitag.

Gemeinsam mit seiner Mutter Vera führt Marek Swoboda in Dortmund eine altmodische Pension. Beide sind 1968 aus Prag geflohen, nachdem Marek dort aus verschmähter Liebe eine Mitschülerin umgebracht hat. Jahrzehnte später leben Mutter und Sohn noch immer unter einem Dach – verstrickt in Obsessionen, Hass und ihre tagtägliche Beziehungshölle. Der psychopathische Marek sehnt sich verzweifelt nach Liebe. Seine Versuche, sich Frauen zu nähern, werden jedoch immer wieder zurückgewiesen. All die Kränkungen brechen sich schließlich Bahn, als auch die junge Polin Kristina ihn zurückweist. Marek rechnet allerdings nicht mit Lech, Kristinas halbwüchsigem Sohn. Und nicht mit Marga, seinem Pensionsgast aus Berlin…

Ursula Maria Wartmann wurde in Oberhausen geboren. Nach Stationen in Aachen, Marburg und Hamburg lebt die Soziologin und Redakteurin seit 2006 in Dortmund. Sie wurde mehrfach für ihre Werke ausgezeichnet.

2. Freitag – die Benefiz-Kulturveranstaltung bei bodo
am 11. November, 19.30 Uhr,
bodo Buchladen, Schwanenwall 36-38, Dortmund

Eintritt frei, Spenden willkommen!