1. September 2015 | Neues von bodo | Redaktion

150 Jahre Nordstadt

Sonntag, 20. September, 16 Uhr, Suppenküche Kana

Sonntag, 20. September, 16 Uhr, Suppenküche Kana

bodo-Redakionsleiter Bastian Pütter spricht am 20. September in der Suppenküche Kana am Dortmunder Nordmarkt über die Zuwanderungsgeschichte der Nordstadt. Kein klassischer stadtgeschichtlicher Vortrag, sondern eine historische Einordnung aktueller Debatten.

„Ob ,Ekelhäuser‘, ,Taskforces‘, ,Arbeiterstrich‘ oder ,Ausländerkriminalität‘ – Die Elemente des Sprechens und Handelns angesichts neuer Zuwanderung in die Nordstadt sind unbewusste Wiederholungen.

Von der Massenzuwanderung ländlicher Unterschichten in die dafür gebaute Nordstadt im 19. Jahrhundert über die „Gastarbeiter“ und ihre Familien bis zu den EUNeubürgerInnen: Arbeitsmigration erzeugt Konflikte, Deutungsmuster und Strategien staatlichen Handelns von erstaunlicher historischer Stabilität.“

Sonntag, 20. September, 16 Uhr
Suppenküche Kana
Mallinckrodtstraße 114, Dortmund
Eintritt frei