Startseite

Kino am Kamin

bodo-Film

Der Dokumentarfilm „Brüchige Biografien“ begleitet fünf bodo-VerkäuferInnen bei ihrer Arbeit und durch einen Teil ihres Alltags. Mit großer Offenheit sprechen sie über ihre Lebenswege, Rückschläge und darüber, wie sie bei bodo Unterstützung gefunden haben. Mehrere Schulen haben uns eingeladen, den Film im Mai in Klassen zu zeigen und mit uns zu diskutieren. Öffentlich läuft „Brüchige Biografien“ am 4. Mai um 20 Uhr in der Reihe „Ekamina – Abende am elektrischen Kamin“ im Sissikingkong (Landwehrstraße 17).

Weiterlesen…

bodo - das Straßenmagazin im April

Soziales, Kultur, Geschichten von hier: bodo im April mit Schallplattenhändlern, Schriftstellerinnen, Sternguckern, falschen Wohnungsmaklern und vielen mehr.

Weiterlesen…

Freitag 28.04.: Geänderte Öffnungszeiten

Wenn Freitag die neue Ausgabe des Straßenmagazins erscheint, öffnen wir unsere Bochumer Anlaufstelle in der Stühmeyerstraße einmalig von 09.00 bis 15.00 Uhr. So können unserer Verkäuferinnen und Verkäufer bereits vormittags mit der druckfrischen Ausgabe der bodo an ihrem gewohnten Verkaufsplatz auf Sie warten.

Weiterlesen…

"Blackbox" mal 2

Die Veranstaltungsreihe „Blackbox“ lädt inden folgenden Wochen gleich zweimal ins Schauspiel Dortmund.

Weiterlesen…

Fluchtgeschichten

IFFF zu Gast bei bodo

„Flucht und Vertreibung: Ankommen im Ruhrgebiet“ – unter diesem Titel lädt bodo gemeinsam mit dem Internationalen Frauenfilmfestival am 5. April in den Buchladen am Schwanenwall in Dortmund. Historische Filmaufnahmen aus der Region und Zeitzeugenberichte bilden die Folie für ein Gespräch mit der Historikerin Dr. Dagmar Kift. Beginn ist um 20 Uhr, der Eintritt ist frei.

Weiterlesen…

Spenden für bodo

Am Aschermittwoch alles vorbei? Vielleicht, so richtig gut kennen wir uns nicht aus in Karnevalsdingen. Was wir sagen können: Wir sind sehr dankbar für die Unterstützung, die uns (Alternativ-)Karnevalisten auch in diesem Jahr geleistet haben. Allen voran natürlich der Geierabend, dessen Besucher uns in diesem Jahr durch ihre Wertmarkenspenden mit einer so großen Summe überraschten, dass wir uns die für‘s nächste Heft aufheben.

Weiterlesen…

Alles unter Kontrolle

Das Frauenfilmfestival wird 30

Vom 4. bis zum 9. April findet das IFFF in Dortmund statt. Rund 8.000 Besucherinnen und Besucher werden erwartet. 120 Filme werden gezeigt, parallel ein vielfältiges Rahmenprogramm geboten. Hierzulande ist das IFFF das einzige Festival seiner Art. Es hat Krisen überstanden. Es ist gewachsen. Und es ist nötiger denn je. Von Wolfgang Kienast.

Weiterlesen…

10.000-mal Lob

Bücher schaffen Stellen. Das Ziel unseres Buchprojektes ist es, für jedes von Ihnen gespendete Buch den richtigen Weg zu einem neuen Besitzer zu finden. Das erreichen wir immer häufiger über das Internet. Dank einer eigenen Plattform und Onlineshops bei allen großen Buchportalen finden Kunden aus aller Welt zu uns – in 26 Länder wurden im vergangenen Jahr Bücher versandt.

Weiterlesen…

In der Forschung

Wir freuen uns, auch in diesem Jahr wieder mehrere Forschungsvorhaben, Master- und Bachelorarbeiten unterstützen zu dürfen. In den Fachbereichen Raumplanung, Journalismus und Soziale Arbeit wenden sich Studierende aus Bochum, Dortmund und von umliegenden Hochschulen an uns. Wir geben Interviews und Einschätzungen, vermitteln GesprächspartnerInnen aus der Wohnungslosenhilfe bzw. aus angrenzenden Feldern und koordinieren Termine mit unseren Verkäuferinnen und Verkäufern.

Weiterlesen…

Aus der Kleiderkammer

Wir waren überwältigt von der großen Zahl an Schlafsäcken, die Sie uns in den kalten Monaten gespendet haben. Mehr als 200 sind zusammengekommen und inzwischen verteilt. Nun haben wir an anderer Stelle Bedarf.

Weiterlesen…