Startseite

„Bleiben Sie in Bewegung.“

Anti-Obdachlosen-Stacheln und freundliche Vertreibung

Als der Londoner Aktivist Andrew Horton im Juni ein Foto von Metalldornen vor einem Privathaus auf Twitter postete, ging eine Welle der Empörung durch die sozialen Netzwerke, weltweite Berichterstattung folgte. Die Aufregung um die „Anti-Homeless Spikes“ verdeckt, dass disziplinierende Architektur allgegenwärtig ist und längst ganz anders daher kommt.

Weiterlesen…

Willkommen Europa

Unter dem Motto „Willkommen Europa“ betreiben nun Caritas, Diakonie und Grün- Bau gemeinsam die neue Anlaufstelle für Zuwanderer aus Europa an der Dortmunder Bornstraße 64.

Weiterlesen…

Klingende Bücher

Beim Fest der Chöre im Rahmen des Dortmunder Klangvokal-Musikfestivals war auch bodo e.V. mit von der Partie.

Weiterlesen…

Helfen sie helfen!

Durch eigenes Tun und unsere Begleitung, mit neuem Selbstwertgefühl und Vertrauen in die eigene Leistungsfähigkeit in ein geordneteres Leben zu starten, darum geht es bei bodo. Mit Ihrer Spende helfen Sie helfen.

Weiterlesen…

Die bodo-Verkäufercafés

Ein Kaffee, ein belegtes Brötchen, Zeit zum Ausruhen, für Gespräche und für unkomplizierte Beratungskontakte – im täglichen Wechsel bieten wir in Bochum und Dortmund Raum für unsere Verkäufer und für Gäste: Ein Angebot, das angenommen wird.

Weiterlesen…

Bochumer Stadtführung

An jedem 3. Samstag ist um 11 Uhr Treffpunkt an der Bochumer Anlaufstelle des Vereins in der Stühmeyerstraße 33

Unsichtbares sichtbar machen – bei bodos monatlicher sozialer Stadtführung zeigen Verkäufer des Straßenmagazins „ihr“ Bochum. Am Samstag, dem 19. Juli, ist es wieder soweit.

Weiterlesen…

Medienakademie bei bodo

Im Rahmen einer Reportage über soziale Orte haben die beiden Studentinnen der WAM-Medienakademie Tanja Franz und Alexandra Hoch unserem Buchladen am Schwanenwall einen Besuch abgestattet.

Weiterlesen…

„Unter anderem Max“

11. Juli, 19:30 Uhr, Schwanenwall 36 - 38, Dortmund

Am 11. Juli gibt es wieder Kultur am Schwanenwall: In unserer monatlichen Benefiz- Reihe „2. Freitag“ erzählt der Bochumer Songwriter und bodo-Autor Max Florian Kühlem mit Gitarre seine Geschichten, angesiedelt zwischen Folk und Hamburger Schule.

Weiterlesen…

Bühne für Kreative

Ist bodo „Kreativwirtschaft“? Wohl lieber nicht. Auf der „Creative Stage Ruhr“ in Bochum haben wir trotzdem gern unsere Arbeit vorgestellt. Zwischen Softwareschmieden, Werbeagenturen und DesignerInnen.

Weiterlesen…

Kulturort „Stü“

Zum ersten Mal fand auch in unserer Bochumer Anlaufstelle eine Kulturveranstaltung statt. Am 30. Mai spielte „radioaisle“ in der Stühmeyerstraße, von unseren Verkäufern kurz „Stü“ genannt.

Weiterlesen…