Startseite

Dortmund: Flüchtlingsprotest und Nazigewalt

Ein Tag des friedlichen Protests der syrischen Geflüchteten – und ein Tag der Nazigewalt in Dortmund. In einer beeindruckenden, stillen Demonstration mit mehr als 300 Teilnehmern hat das Dortmunder Camp der syrischen Flüchtlinge mit Erlaubnis der Polizei seinen Standort gewechselt.

Weiterlesen…

„Aus Konflikten entsteht Innovation.“

Die Dortmunder Nordstadt leidet unter anderem an den Bildungserfolgen, die sie produziert. Teilhabechancen von jungen Migranten sind im Ruhrgebiet um ein Vielfaches besser als im ländlichen NRW. Gesellschaftliche Konflikte verweisen auf gelingende Integration. Der Dortmunder Aladin El-Mafaalani forscht als Professor für Politikwissenschaft an der FH Münster und irritiert mit harten Fakten scheinbare Gewissheiten. Wir trafen uns mit ihm auf dem Dortmunder Nordmarkt.
Text: Bastian Pütter Fotos: Sebastian Sellhorst

Weiterlesen…

2. Freitag: Thomas Hecking

12. 6. 19.30 Uhr, Dortmund, Schwanenwall 36 – 38

Was ist zu tun, wenn man als Musiker in einer Schaffenskrise ist? Man begibt sich auf die Reise und hofft auf Inspiration. Wie das ausgeht, zeigt Thomas Hecking mit seinem skurrilen Musikkabarett am 12. Juni in unserer Benefiz-Kulturreihe „2. Freitag“.

Weiterlesen…

Buch und Spiele

Brauchen Sie noch Ideen für Ihren Urlaub? Oder wollen Sie vorab in ihr Ferienziel eintauchen? In unserem Buchladen können Sie zwischen vielen Reiseführern und Bildbänden stöbern. Und für die Ferienzeit haben wir alle Spiele um 30 Prozent reduziert.

Weiterlesen…

Vor 15 Jahren: Mord an drei Polizeibeamten

Kundgebung am 14. Juni

Am 14. Juni 2000 erschoss der Dortmunder Neonazi Michael Berger drei Polizisten. Die rechte Szene der Stadt feierte ihn dafür: „3:1 für Deutschland“. Am Jahrestag der Tat lädt die Geschichtswerkstatt Dortmund zu einer Kundgebung nach Brackel.

Weiterlesen…

Nichts richtig im Falschen

European Homecare und wir

In der Reihe „Blackbox“, in der wir mit dem Schauspiel Dortmund und dem journalistischen Recherche-Netzwerk „CORRECT!V“ kooperieren, ist ein weiterer Partner der Sozial-Dienstleister „European Homecare“ (EHC). Darf ein Verein wie „bodo“ mit so jemandem zusammenarbeiten?

Weiterlesen…

Geierabend Open Air

12. - 14. Juni - bodo verlost Karten

Nach dem Geierabend ist vor dem Geierabend: Kaum hat der alternative Ruhrpott-Karneval seine ausverkaufte Session auf Zeche Zollern erfolgreich beendet, da steht das Ensemble bereits in den Startlöchern für das traditionelle Sommer-Open-Air.

Weiterlesen…

bodo im Juni – Swing-Schlager, Duftforscher, Aufsteiger

Das soziale Straßenmagazin in diesem Monat mit drei Professoren-Titeln, mit fünf Roma im Dienst der Stadt, 28 Notaufnahme-Mitarbeitern, 50 Motorrädern, 80 Inklusion-Experten, 200 Flüchtlingen und 350 Düften.

Weiterlesen…

Jene sozialen Desaster

Zuletzt sprach er im Mai auf der Internetmesse „re:publica“ über die Selbstauslieferung an die Überwachung in der vernetzten Welt. Das Pubikum – irritiert: Zygmunt Bauman ist 89 Jahre alt, polnischer Jude, britischer Professor, Pfeifenraucher und so etwas wie der Grandseigneur der Soziologie. Seine Arbeiten über die Haltlosigkeit des Individuums in der flüchtigen Moderne, über die Logik des Konsums als System, das überflüssige Menschen produziere, oder seine angefeindeten Thesen zu einer Soziologie nach Auschwitz haben ihn zu einem der meistdiskutierten und -dekorierten Gesellschaftsforscher gemacht.

Weiterlesen…